Erprobte Projektideen der Umweltmentoren:

 

Neues Förderprogramm: Weniger ist mehr!

Die Jugendstiftung Baden-Württemberg unterstützt mit jeweils 500 Euro Projekte von Jugendinitiativen, die zeigen, wie wir klimafreundlicher, nachhaltiger und ressourcenschonender leben können. Das kann die Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie für den eigenen Verein sein, eine Kleidertauschbörse mehrerer Schulen im Stadtteil, Foodsharing, Initiativen zur Müllvermeidung oder der Aufbau eines Repair-Cafés. Alles nach dem Motto: Weniger ist mehr!

Weitere Infos und Projektantrag stellen: www.umweltschutz.jugendstiftung.de

 

Links für weitere Projektideen:

www.klimanet.baden-wuerttemberg.de:
Hier findest du nicht nur Arbeitsblätter und Materialien aus deiner Umweltmentoren-Ausbildung, sondern auch viele gute Infos rund um Energie und Energiesparen. Auf dem virtuellen Schulrundgang werden die Energiesparmöglichkeiten für deine Schule aufgezeigt.

www.energie-klimapioniere.de/projekte/:
Ativitäten und Projekte der Energie- und Klimapioniere.

www.n-netzwerk.de:
Einmal im Jahr gibt es in Baden-Württemberg die "Nachhaltgkeitstage", an denen sich auch viele Umweltmentoren-Teams beteiligen.

www.umwelt-im-unterricht.de:
Jede Menge Daten und Fakten und viele Arbeitsmaterialien zum Download. Hierzu gehören Broschüren wie "Umweltfreundlich konsumieren", "Das Klima isst mit" oder "Klimaschutz im Gepäck".

www.ufu.de:
Arbeitsblätter, Unterrichtsmaterial und Spiele zu Klima und Ernährung, deinem ökologischen Fußabruck und vieles mehr.

www.nachhaltiger-warenkorb.de
Hier findest du jede Menge Tipps für einen umweltbewussten und fairen Einkauf.

CO2-Jugendrechner
Auf der Seite kannst du deinen CO2-Verbrauch checken und bekommst noch Tipps, wo du nachsteuern könntest.

www.uba.co2-rechner.de:
CO2-Rechner des Umweltbundesamtes.

www.goethe.de/de/spr/unt/ver/co2.html:
Spiel, mit dem du deinen persönlichen CO2 Verbrauch errechnen kannst. Dein aktueller Verbrauch wird dabei immer mit der Zielmarke für 2050 in den vier Breichen Konsum, Ernährung, Wohnen und Transport verglichen.